Joe BRADLEY (Berlin)
Joe Bradley

April 27–June 9, 2007

FÜR DEUTSCH SIEHE UNTEN

April 27 – June 9, 2007
Opening: Friday, April 27, 7 – 9 pm

Javier Peres is very pleased to present the first Berlin solo exhibition by Joe BRADLEY. Bradley will present a new body of paintings for this self-titled exhibition.

Joe Bradley (b. 1975, Maine) lives and works in New York and will be present for the opening. His work will be included in the upcoming exhibition “The Triumph of Painting: Abstract America” at The Saatchi Gallery, London, UK. Currently his work is featured in “Silicone Valley” at PS 1 Contemporary Art, Long Island City, NY, curated by Nick Stillman. Recent exhibitions include “Axis of Praxis” at Midway Contemporary Art, Minneapolis, curated by Nate Lowman, and a self-titled exhibition at PS 1 Contemporary Art, Long Island City, NY.

“Joe Bradley” will be on view at Peres Projects (Schlesische Str. 26, 10997 Berlin) through June 9, 2007. Hours: Tuesday through Saturday, from 11:00 A.M. to 6:00 P.M.

For further information or reproductions please contact Javier Peres at javier@peresprojects.com or Margherita Belaief at margherita@peresprojects.com, or call +49 (0)30 61 62 69 62.

* * *

Joe BRADLEY

27. April – 9. Juni 2007
Vernissage: Freitag, den 27. April 2007, 19.00 – 21.00 Uhr

Mit großer Freude präsentier Javier Peres die erste Einzelausstellung von Joe BRADLEY in Berlin. Bei der nach ihm benannten Ausstellung wird eine neue Reihe Gemälde gezeigt. Die Vernissage findet in Anwesenheit des Künstlers statt.

Joe Bradley (geb. 1975 im US-amerikanischen Bundesstaat Maine) wohnt und arbeitet in New York. Seine Werke werden bei der Ausstellung „The Triumph of Painting: Abstract America” bei der Saatchi Gallery in London zu sehen sein. ur Zeit werden einige seine Werke im Rahmen der von Nick Stillman kuratierten Ausstellung „Silicone Valley” bei PS 1 Contemporary Art in Long Island City/New York gezeigt. Zu seinen neuesten Ausstellungen zählen „Axis of Praxis” bei Midway Contemporary Art in Minneapolis (USA), kuratiert von Nate Lowman, und eine nach ihm benannte Ausstellung bei PS1 Contemporary Art in Long Island City/New York.

„Joe Bradley” ist bis zum 31. März bei Peres Projects (Schlesische Straße 26, 10997 Berlin) zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag, 11.00 – 18.00 Uhr.

Für weitere Infos oder Abbildungen der Werke kontaktieren Sie bitte Javier Peres unter javier@peresprojects.com oder Margherita Belaief unter margherita@peresprojects.com, tel.: +49 (0)30 61 62 69 62.